Hamburg & Cuxhaven: Ein Wochenende im hohen Norden

Roofed wicker beach chairs (Strandkörne) North Sea, Cuxhaven, Germany

Wat’n Wochenende! Vor 3 Stunden bin ich noch durchs Wattenmeer in Cuxhaven gestakst, und jetzt sitze ich schon wieder im ICE zurück ins Bayernländle, die Schuhe noch voller Sand.

Mein Wochenendtrip nach Hamburg, den ich bei einem Fotowettbewerb gewonnen habe, ist viel zu schnell vergangen. Da ich im Zug die Augen sowie nicht zubekomme, nutze ich die Zeit gleich einmal um Euch meine Eindrücke vom hohen Norden zu schildern.

Hamburger Innenstadt

Hamburg seen from Michel

Ausblick auf Hamburg vom Michel. Meine Couchsurfing-Gastgeberin meinte, dass ich mir die Innenstadt gar nicht anschauen brauche, doch für eine Bayerin ist die nordische Architektur sehr wohl spannend! Backsteinhäuser findet man bei uns nämlich kaum.

Speicherstadt Hamburg

In der Speicherstadt wurden früher Kaffee, Tee und Gewürze aus fernen Ländern gelagert.

Landungsbrücken

Krabbenbrötchen Hamburg Brücke 10

Zehn Brücken spannen sich auf den 1907 errichteten Schiffsanleger an der Elbe. Hier kann man von den Fischbrötchenbuden aus das Treiben im Hafen beobachten. Bei Brücke10 gibts eine super-leckere Krabbensemmel mit FritzBrause für 8 Euro.

Museumshafen Oevelgönne

Museumshafen Hamburg Övelgönne

Im Museumshafen Oevelgönne, der mit der Linien-Fähre von den Landungsbrücken zu erreichen ist (HVV-Tageskarte ist gültig), kann man sich schöne alte Schiffe anschauen und von den Restaurants und Bars aus die in den Hafen einlaufende Schiffe beobachten.

Ottensen

Café Mikkels, Hamburg Ottensen

Die Wohnung meiner Couchsurfing-Gastgeberin Silke befand sich im hippen Stadtteil Ottensen. Touristen sieht man hier praktisch keine, dafür Restaurants mit Küche aus aller Herren Länder, Street Art und schnuckelige Cafés, wie das Mikkels. Bei Locals zu wohnen lohnt sich einfach immer!

Blankenese

Villa Hamburg Blankenese

Den Tipp, in den noblen Stadtteil Blankenese zu fahren, bekam ich ebenfalls von Silke. Vom S-Bahnhof führen enge Treppen hinab zum Elbstrand, gesäumt von wunderschönen Villen.

Sunset Cargo Ships Blankenese Frachter Hamburg

Sonnenuntergang vom Ponton Op’n Bulln in Blankenese. Die leeren Containerschiffe ziehen wieder hinaus aufs Meer.

Ausflug zum Wattenmeer in Cuxhaven…

cuxhaven_sand_panorama

Am Sonntag machte ich mit Freunden aus Hamburg mit dem Mietwagen einen Ausflug zum Wattenmeer in Duhnen bei Cuxhaven. Das durchwachsene Wetter machte das Wattwanderung zum Abenteuer: Der Wind pfeifte uns um die Ohren und der Nieselregen peitschte uns ins Gesicht, bis wir fast nicht mehr gehen konnten. Hat aber Spaß gemacht!

cuxhaven_kutsche

Ein Wattwagen auf dem Weg zur Insel Neuwerk.

Wattmeer Cuxhaven

Alter Wasserturm, Cuxhaven, Germany

Alter Wasserturm in Cuxhaven. Die Leute waren verwirrt, als wir sie gefragt haben wo die Altstadt von Cuxhaven ist (“Was wollt ihr da sehen?”) und haben uns ins 20km entfernte Otterndorf geschickt.

… und nach Otterndorf

Old country house in Otterndorf near Cuxhaven, Germany

Otterndorf near Cuxhaven, Germany

Der Zwischenstopp in Otterndorf hat sich sehr gelohnt! So habe ich mir ein nordisches Dorf vorgestellt, mit liebevoll dekorierten Backstein- und Fachwerkhäusern. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln wären wir dort nie hingekommen, und schon gar nicht so spontan. Ein Mietauto ist schon ‘ne feine Sache!

Warst Du schon mal in Hamburg? Hast Du noch andere Tipps für ein Wochenende in der Hansestadt?

2 Comments

  • Christina says:

    Oh, das freut mich sehr, dass du bei Brücke 10 gelandet bist und die leckeren Krabbenbrötchen gegessen hast. 🙂
    Ich hoffe es hat dir gefallen und die Bilder aus Hamburg sind toll!

    Liebe Grüße
    Christina

    • Stefanie says:

      Die Krabben waren einfach superlecker, gut dass es Reiseblogs mit so tollen Tipps gibt 😉 Ja, Hamburg war echt mal was anderes. Danke Dir! LG Steffi

Hinterlasse einen Kommentar