Dahoam is’ aa schee! Meine Lieblingsorte in Bayern

bayern-konigssee-featured

Jana von A Tasty Hike hat zur Blogparade “#16xDE – Reiseblogger stellen ihr Heimatbundesland vor” aufgerufen und es gibt noch keinen Beitrag für Bayern? Ja Sappralott! Als gebürtige Altmühltalerin werde ich versuchen, mein Heimatbundesland mit diesem Artikel gebührend einzubringen. Auch wenn es mich tendeziell eher in die Ferne zieht, freue ich mich immer darauf nach Hause zu kommen. Denn nicht nur in Bayern, sondern überall in Deutschland gibt es schöne Fleckerl. Deswegen stelle ich Dir heute meine vier Lieblingsorte in Bayern vor:

DONAUDURCHBRUCH UND
KLOSTER WELTENBURG

Meine Heimat, das Altmühltal, ist eins der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands. Eins der beliebtesten Ausflugsziele dort ist der malerische Donaudurchbruch, durch den sich die Donau schlängelt, bevor sie sich hinter Kelheim mit der Altmühl vereinigt. In einer Schlinge oberhalb des Durchbruchs liegt das Kloster Weltenburg mit der ältesten noch bestehende Klosterbrauerei der Welt. Dort wird seit 1050 (!) Gerstensaft gebraut. Der Biergarten der Weltenburger Klosterschenke ist einer der schönsten in Bayern. Weltenburg ist von Kelheim aus per Schiff, Rad oder zu Fuß über einen schönen Höhenweg erreichbar.

Donaudurchbruch bei Weltenburg

Donaudurchbruch bei Weltenburg

bayern-weltenburg-kelheim-kloster

Blick auf Kloster Weltenburg vom Höhenweg

bayern-weltenburg-kelheim-befreiungshalle

Befreiungshalle in Kelheim

ROTHENBURG OB DER TAUBER

Für ausländische Touristen, die busseweise in die fränkische Kleinstadt angekarrt kommen, ist Rothenburg ob der Tauber schon längst kein Geheimtipp mehr. Mit ihren verschachtelten Gässchen, Türmen und Fachwerkhäusern ist die Altstadt Rothenburgs der Prototyp eines mittelalterlichen deutschen Dorfes. Spätestens nach einem Besuch im ganzjährigen Weihnachtsdorf weiss man nicht mehr so recht, ob man in Franken oder im Disneyland ist. Höchste Zeit, sich den ruhigen Burggarten zurückzuziehen und einfach nur die Idylle der romantischen Stadt zu genießen.

bayern-rothenburg-ob-der-tauber

Der Plönlein mit dem Siebersturm ist DAS Postkartenmotiv von Rothenburg

bayern-rothenburg-ob-der-tauber-lädle

Hübsches “Lädle” in Rothenburg

CHIEMSEE

Der größte See Bayerns mit seinem klaren hellblauen Wasser wird auch “bayerisches Meer” genannt. Dort kann man baden, radeln, segeln, oder – wer nicht so sportlich ist – Schifferl fahren. Besuchen kann man die Herreninsel mit Schloss Herrenchiemsee und die kleinere Fraueninsel (die man auch günstiger mit dem Ruderboot von Gstadt erreichen kann).

bayern-chiemsee-fraueninsel

Steg auf der Fraueninsel

bayern-chiemsee-radln

Der flache Chiemsee-Rundweg ist perfekt zum entspannten Radeln

bayern-chiemsee

KÖNIGSSEE UND ST. BARTHOLOMÄ

Eingebettet zwischen steilen Berghängen im Berchtesgadener Land liegt der wunderschöne Königssee. Von der Anlegestelle im Dorf Königssee fährt man mit dem Schiff in 35 Minuten zur Insel St. Batholomä. Im dortigen Biergarten kann man sich mit Blick auf die roten Zwiebeltürmchen der Wallfahrtskirche und auf die beeindruckende Bergkulisse bayerische Schmankerl schmecken lassen.

bayern-konigssee-panorama

St. Batholomä im Königssee

bayern-konigssee-bartholoma bayern-konigssee bayern-konigssee-berge bayern-konigssee-berge-wiesen

Was sind Deine Lieblingsorte in Bayern?

[flexiblemap src=”https://dl.dropboxusercontent.com/u/327571/DahoamisaascheeUnterwegsinBayern.kml” zoom=”7″ width=”700″ height=”350″ maptype=”roadmap”]

 

4 Comments

Hinterlasse einen Kommentar