22 Nützliche Tricks & Tools für Deine Reiseplanung

laptop-2557615_1280

Eine Reise zu planen ist heutzutage so einfach wie noch nie. Auf unzähligen Portalen, Blogs, Suchmaschinen und Apps kannst Du jederzeit aktuellsten Infos beziehen, und dank praktischer Helferlein lässt sich beim Packen viel Gewicht sparen.

In diesem Artikel findest Du 22 Tricks & Tools, die ich in den vergangenen Jahren auf meinen Langzeitreisen durch Lateinamerika, Zentralasien oder den Orient besonders zu Schätzen gelernt habe:

REISEPLANUNG

#1: Die flexibelste Suchmaschine
Du möchtest einen Urlaub planen, aber hast keine Ahnung wann, wie lange und wohin Du fliegen möchtest? Kiwi ist die perfekte Suchmaschine für Unentschlossene. Gib einfach alle möglichen Abflugorte ein und lass Dich von guten Angeboten inspirieren.

#2: Günstig um die Welt mit Error Fares
Meine Lieblingportal für unschlagbare Sonderangebote is Secret Flying. Dort staubte ich schon extrem günstige Flüge nach Lateinamerika ab: einmal nach Mexiko (333 Euro ab München) und ein anderes mal nach Brasilien (355 Euro ab Brüssel) – in beiden Fällen inklusive Rückflug!

#3: Geheimtipps für Städte
Für Städtetrips in Europa benutze ich seit Jahren den Blog Spotted By Locals sowie die Stadtpläne von Use-IT als Quelle für echte Geheimtipps.

#4: See it, like it, pin it!
Auf der bilder-basierten Plattform Pinterest findest Du inspirierende Fotos und tolle Blogartikel für Dein nächstes Reiseziel. Deine Lieblings-Bilder kannst Du dann auf sogenannten “Boards” abspeichern. Ich pinne momentan zum Beispiel fleißig zu Sri Lanka, Chile und Island.

#5: Facebook Gruppen
Reise-Gruppen auf Facebook sind zu einer wertvollen Plattform zum Austausch unter Reisenden geworden. Mittlerweile findest Du zu fast jedem Land eine spezielle Gruppe. Meine Favoriten: “Wenn Frauen solo reisen”, “Bravegirls”, “Reisen durch Mittel- und Südamerika” und “Travelicia Connect”.

TECHNISCHE GADGETS

#6: Power Bank
Mittlerweile unverzichtbar geworden sind Power Banks, um Handy und Tablet unterwegs aufzuladen. Der kleine, leichte PowerAdd Slim 2 Extender* mit 5.000 mAh hat mir sehr gute Dienste geleistet. Mittlerweile bin ich auf die leistungsstärkere EasyAcc PowerBank* mit 10.000 mAh umgestiegen, mit welcher Du zwei Geräte gleichzeitig laden kannst.

#7: Kofferwaage
Was hätte ich mir alles an Stress ersparen können, hätte ich mir früher eine Kofferwaage besorgt! Die Dinger sind nämlich gar nicht teuer und zeigen Dir sofort an, ob Du am Flughafen mit Gebühren für Übergepäck rechnen musst. Empfehlen kann ich die Spigen Kofferwaage*.

#8: Universaladapter
Anstatt auf Langzeitreisen immer eine ganze Tüte voller unterschiedlicher Stromadapter mitzuschleppen, besitze ich mitterweile nur noch den Universaladapter Skross Pro*.

TIPPS FÜR’S GEPÄCK

#10: Ordnung schaffen mit Packwürfeln
Jah-re-lang werkelte ich mit Plastiktüten herum, um Ordnung in meinem Backpack zu schaffen, dabei ist die Lösung so einfach: mit eleganten Nylon-Packwürfeln hast Du immer alles griffbereit (und gehst nachts im Dorm nicht mehr allen mit Deinem Geraschel auf die Nerven). Uneingeschränkt empfehlen kann ich das 5-teilige Kleidertaschenset von Hopeville*.

#11: Hamamtuch statt Mikrofaser
Auf meiner Überland-Reise bis Iran bekam ich zufällig ein Hamamtuch geschenkt, welches sich als ideales Reise-Handtuch entpuppte: es ist schnell trockend, günstig, klein und mieft vor allem nicht so arg wie die üblichen Microfaser-Handtücher. Eine großartige Auswahl findest Du auf Zusenzomer.

#12: Fleecedecke
Fleecedecken* sind leicht & kompakt und leisten hervorragende Dienste in überklimatisierten Bussen, als Sitzunterlage im Zug und bei überraschend kalten Nächten.

#13: Duct Tape als Allzweckmittel
Auf Langzeitreisen bin ich nie ohne Duct Tape* unterwegs. So kann man der Not den abgerissenen Gurt des Backpacks fixen, Löcher im Regencape zukleben oder auch mal einen gebrochenen Zeh stabilisieren (jep, ist mir alles schon passiert!).

#14: Reiseapotheke im Brillenetui
Durch Zufall kam ich auf die Idee, meine Reiseapotheke in einem Brillenetui aufzubewahren. Anstatt die kompletten Medikamenten-Packungen mitzuschleppen, lege ich nur einzelne Blister-Ausschnitte ins Etui und verstaue dieses im obersten Fach meines Backpacks. So geht nichts verloren und Du hast die Apotheke immer schnell griffbereit.

KOSMETIK

#15: Seifen für Haut und Haar
Feste Seife ist nicht nur verträglicher für Haut und Umwelt, sondern spart Dir auf Reisen auch einiges an Gewicht im Vergleich zu Duschgels. Viele Traveller schwören außerdem auf die Haarseifen von Lush.

#16: Kokosöl, der Alleskönner
Kokosöl ist für mich der Alleskönner im Kosmetikbereich. Ich benutze es auf Reisen zum Abschminken, zum Eincremen auf trockener Haut und Lippen und als Pflegemittel für meine Haare.

#17: Silikon-Tubes
Nachdem mir zur x-ten mal die billigen Plastikfläschchen von dm auf Reisen zerbrachen, besorgte ich mir zum Abfüllen von Kosmetikprodukten die robuste Silikon-Flaschen von Travel Hardwear*.

APPS FÜR UNTERWEGS

#18: Von A wie Astana nach B wie Buxtehude
Wer individuell reist, kennt das Problem: wie komme ich in einem fremden Land von A nach B? Die weltweite Transport-Suchmaschine Rome2Rio listet sämtliche Transferoptionen inklusive voraussichtlicher Kosten auf – egal ob per Zug, Bus, Flug, Fähre oder Auto.

#19: Nie mehr verlaufen
Mit der Offline-Karten-App MAPS.ME kannst Du Karten für komplette Länder, Regionen und Städte auf Dein Handy herunterladen und hast auch ohne Internetzugang jederzeit Zugriff darauf. Du kannst ebenfalls Orte mit Pins markieren und die App als Navi benutzen.

#20: Lost in Conversion
Du steht am Geldautomaten in einem fremden Land. Mist, wie war jetzt nochmal der Wechselkurs? Mit der XE Currency App kannst Du Dir Preise von allen Landeswährungen zum aktuellen Wechselkurs umrechnen lassen.

#21: Weiterreisetickets zum Mieten
Immer mehr Airlines überprüfen beim Check-In, ob Du gemäß der Einreisebestimmungen des Ziellandes über ein Weiterreiseticket verfügst. Falls Du in gewisse Länder mit one-way Ticket einreist (besonders heikel: Panama, Argentinien, Neuseeland), kannst Du bei Best Onward Ticket ein echtes Weiterflugticket für gerade mal 12 Dollar mieten. Die Firma storniert den Alibi-Flug für Dich automatisch.

#22: Taxi, Taxi!
UBER Taxi operiert mittlerweile in knapp 500 Städten weltweit. Besonders für alleinreisende Frauen hat die App viele Vorteile: Name und Kennzeichen des Fahrers sind registriert, der Preis ist vorgegeben und die Route des Fahrers wird aufgezeichnet.

Was sind Deine liebsten Tools, Apps, Webseiten und Packtipps zum Reisen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

4 Comments

  • Tina says:

    Hallo Steffi,

    toller Artikel, danke für die ganzen Infos. Ich mag deinen Blog sehr.

    Liebe Grüße
    Tina von https://www.bellaischia.de

  • Hallo Steffi, wow! Das war mal ein echt nützlicher Artikel zum Thema Reiseplanung. Die Tipps habe ich teilweise noch nicht so gelesen und ich finde die alternativen Ideen wie Kokosöl, Silikonflaschen und auch die Seite für die Alibiflüge finde ich genial. Die habe ich mir gleich herausgeschrieben! Danke für so viel Inspiration. Ich bin begeistert! Liebe Grüße, Jacqui

  • Selina says:

    Hi. Toller Blog von dir!
    Ichvwerde auch oneway nach Mexico reisen. Und das mietticket ist eine tolle Möglichkeit.
    Aber es gibt auch viele schlechte Bewertungen darüber. Hast du das mal ausprobiert? Oder Erfahrung damit?
    Viele Grüße aus Freiburg

    • Stefanie says:

      Hallo Selina,
      kann es sein, dass du “Flyonward” und “BestOnwardTicket” verwechselt?
      Das sind zwei verschiedene Unternehmen. Flyonward soll mittlerweile richtig mies sein, aber von BestOnwardTicket habe ich bis jetzt nur ausschließlich Positives gehört.
      LG Steffi

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR:

DEINE E-MAIL-ADRESSE WIRD NICHT VEROEFFENTLICHT. ERFORDERLICHE FELDER SIND MIT * MARKIERT.

* erforderlich

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten (Name, E-Mail und IP-Adresse) gespeichert. Durch Absenden des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.